Home
Kontakt
Berufliche Informationen
Berichte
Reiseberichte
Bilder
Urlaubsvideos jetzt auf DVD
Betrug bei Heizölanlieferung
Gedanken zum Siegerland

                             Meine Bilder



Das ganze Jahr habe ich blühende Orchideen. Der Wintergarten ist ein idealer Ort. Im Winter wird die Temperatur nachts auf 15° C abgesenkt und im Sommer wird es bis zu 40° C heiß in diesem Raum.


1995 haben wir diese Strilizie als kleine Pflanze, die gerade für den Transport in einen Schuh passte, von Teneriffa mitgebracht. Jetzt blüht sie zweimal im Jahr und z.T. auch an Weihnachten.

                                Mosaik am Haus

Am Haus habe ich ein Blindfenster und da habe ich mir immer überlegt, welches Bild da hinpassen würde. Der Siegener Künstler Walter Helsper hatte eine Plakette in der Größe von DIN A 4 entworfen, zeigt typische Siegerländer Berufe, die heute ausgestorben sind. Gegossen wurde die Plakette auf der Alten Herdorfer Hütte.

                   
Oben ist der Haubergsmann: Wie die Hochöfen noch  mit Holzkohle befeuert wurden, musste man alle 20 Jahre bestimmte Waldflächen an Eichen- und Birkenbeständen schlagen und zur Holzkohle verarbeiten.

In der Mitte der Hochöfner: Er ist gerade mit der Probenentnahme beschäftigt und im Hintergrund sieht man zwei Winderhitzer.

Unten der Bergmann: In den vielen Eisenerzgruben hatten sie ein schweres Los. Außer der sehr schweren Arbeit, oft in gebückter Haltung, und der Staub ließ sie an der Staublunge erkranken, so dass sie oft kein hohes Alter erreichten.

Auf Millimeterpapier abgezeichnet und dann maßstabgerecht vergrößert, habe ich die Vergrößerung auf 25 cm große Quadrate eingeteilt, so dass ich die Bildteile aus Keramikfliesen, auf Kunstschiefer aufkleben konnte.

Mit Fliesenkleber habe ich dann die Quadrate zu dem Bild zusammengefügt und verfugt.


                Bilder der näheren Umgebung



Blick von der Sandhalde in Niederschelden nach Siegen. Im Hintergrund sieht man die Autobahnbrücke der A 45 (Sauerlandlinie).


Von der Sandhalde geht der Blick auf Niederschelden.


Blick von der gegenüberliegenden Bergseite auf einen Teil von Birken.


Ehemaliges Verwaltungsgebäude der Charlottenhütte mit der Sandhalde im Hintergrund. Die Hochofenschlacke wurde früher mit einer Seilbahn auf den Berg transportiert.


Die Sandhalde wurde schon zum Großteil abgetragen und für den Straßenbau verwendet.


Die Sieg fließt durch das Werksgelände der ehemaligen Charlottenhütte. Sie ist auch die Grenze, links Nordrhein-Westfalen und rechts  Rheinland-Pfalz.



Unser Garten






Warum denn in die Ferne schweifen, denn das Schöne liegt so nah, z.B in unserem Garten.


Top